News

« Zurück zur Übersicht

Performing Academy an der „Jungen Burg“!

29. Mai 2013

0013


Die „Junge Burg“ am Wiener Burgtheater macht Theater mit und für junge Leute, SchülerInnen, StudentInnen und Auszubildende und eröffnet sowohl jenen, die selber mitgestalten, als auch für die, die Vorstellungen besuchen möchten, spannende Perspektiven, vor auf und hinter der Bühne.

So auch von 19. – 22. Juni, wenn am Burgtheater das Festival „SchülerTheaterTreffen“ stattfindet, in dessen Rahmen Die PERFORMING ACADEMY Inszenierung von „Villa Dolorosa“ mit einer Abendvorstellung am 21. Juni im Kasino des Burgtheaters zur Aufführung kommt.

0022Diese Einladung ist eine wunderbare Bestätigung von außen dafür, dass die dreisäulige Ausbildung mit Tanz, Gesang und Schauspiel, die Musiktheater-StudentInnen an der PERFORMING ACADEMY durchlaufen, auch bestens ausgebildeten Nachwuchs für das Sprechtheater bedeutet.

„Villa Dolorosa“, eine moderne Adaption der Autorin Rebekka Kricheldorf von Anton P. Tschechow´s Drama „Drei Schwestern“, das von der Performing Academy im März als Spezialprojekt auf der Studiobühne des PCA aufgeführt wurde, war bereits bei dieser Premiere ein großer Erfolg.

Unter der großartigen Regie von Schauspielerin (Volkstheater) und Performing Academy-Dozentin Johanna Mertinz konnten die sechs StudentInnen ihrer Schauspielklasse, Hanna Gruber, Melanie Böhm, Julia Edtmeier, Tiziana Turano, Lukas Strasser und Benedikt Karasek, aus den zweiten und dritten Jahrgang, die einzelnen Charaktere und ihre Beziehungen so hautnah fühl- und erlebbar werden lassen, dass niemand von ihrem intensiven Spiel unberührt bleiben konnte.

Für Melanie Böhm, Julia Edtmeier, Tiziana Turano und Benedikt Karasek, die gerade ihre Ausbildung an der Performing Academy abschließen, ist dies damit der erste Schritt am Weg ihrer Profilaufbahn.

Mit dieser Energie und Leistung werden sie am Freitag, den 21. Juni, um 19.30 Uhr, auch das Publikum im Kasino überzeugen und einen bleibenden Eindruck nicht nur ihres Könnens, sondern auch von der Qualität und dem Wert ihrer Ausbildung für die Theaterwelt von morgen, hinterlassen können.

Im Rahmen dieses Festivals gibt es auch Preise für die jungen KünstlerInnen und ihre Produktionen,  die einmal  von einer Jury sowie auch vom Publikum vergeben werden.

Auch aus diesem Grund, freuen wir uns über Euer zahlreiches Erscheinen!

Karten: ab 3. Juni über die Vorverkaufskasse des Burgtheaters: Tel.: 51444 4140


0020
„Die Junge Burg“

Für alle TheaterFans, die gerne kreativ gestalten wollen, gibt es die Möglichkeit, sich auf vielfältige Weise einzubringen: Mitarbeiten, hospitieren, assistieren, selber spielen, die SchauSpielBar gestalten, eine „offene Bühne“ auf der junge Talente ihr Können unter Beweis stellen oder die Kantine belagern.  Dazu kommen noch TheaterClubs geeignet und zum Reinschnuppern und Kennenlernen WorkShops und TheaterWerkstätten.

Alle TheaterFans, die selber nicht auf der Bühne stehen wollen aber trotzdem ohne Theater nicht auskommen, können Vorstellungen besuchen. Egal ob auf der großen Bühne des Burgtheaters oder im Vestibül, von BurgtheaterschauspielerInnen gespielt oder von den TeilnehmerInnen des TheaterJahres gibt es regelmäßig spannende und unterhaltsame Stücke für ein breites Publikum.

Begleitet und geleitet werden alle Aktionen von Regisseuren, Schauspielern, Theaterpädagogen und anderen Profis des Burgtheaters.

Infos: +43(0)151444-4494 oder junge.burg@burgtheater.at

data-href="http://www.performingcenter.at/performing-academy-an-der-jungen-burg/" data-layout="standard" data-action="like" data-show-faces="false">