News

« Zurück zur Übersicht

„The Making of Österreich“

17. September 2014


Ein außergewöhnliches, aber sehr interessantes Projekt geht ab morgen über die Bühne, oder besser gesagt über den Dachboden. Eine Theaterrevue, die ihre Besucher mitnimmt, auf eine Reise durch den historischen Dachboden des MuseumsQuartier Wien. , der erstmals, extra für diese Veranstaltung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.
Mit dabei sind die Studenten der PERFORMING ACADEMY des 2. und 3. Jahrgangs:

Blutsch Elisabeth, Caroli Tina, Fellner David, Germann Silvana, Hammer Veronika, Hasenzagl Georg, Kanyinda Masengu, Kölbinger Alina, Meier Selly, Neugebauer Nele, Postmann Michael, Rauser Marc, Rieger Stefanie, Scandella Maria, Schawarz Bettina, Senn Samantha, Struc Anja, Urch Marjeta und Valentine Kevin Gordon.

The Making of Österreich

Gemeinsam mit Austrofred und dem Kollegium Kalksburg wollen sie dafür sorgen, dass die von außen geprägten Klischeekonstruktionen Österreichs, wie zum Beispiel das Leben der Familie Trapp, endlich auch im Inneren angenommen werden.
Regie führt Yosi Wanunu. Die Revue wird im Rahmen des „MQ Summer of Sounds“ realisiert, und zwar als Koproduktion von Museumsquartier, Dschungel Wien, Kunsthalle Wien, dem Label toxic dreams, Tanzquartier Wien und dem Performing Center Austria.

In 24 Bildern, auf 150 Laufmetern wird Geschichte erzählt!
Eine tolle Chance für unsere StudentInnen, Teil einer Cross-Over Produktion zu sein, die ihnen und ihrem Publikum ganz andere Einblicke gewährt als eine gängige Musicalproduktion, nicht zuletzt deshalb, weil sie ganz nah am Zuschauer dran sind.

Performances: Do 18.09 bis So 21.09.
Do bis Sa 18h, 19h, 20h, 21h & So 10h, 11h, 12h

 

data-href="http://www.performingcenter.at/the-making-of-oesterreich/" data-layout="standard" data-action="like" data-show-faces="false">