News

« Zurück zur Übersicht

„The Great Xmas Project“ – New Year – New Chance!

19. März 2014
0154

Szenenphoto aus „Xmas Angels“; 2013

Vielen sind die Aufführungen von  „Xmas Angels“ im Dezember 2013 in noch so lebhafter Erinnerung, dass es kaum zu glauben ist, dass bei Österreichs größtem und erfolgreichsten Jugendmusicalprojekt die Vorbereitungen für das neue XMAS PROJECT 2014 schon auf Hochtouren laufen.

Bei näherem Hinsehen verwundert es dann doch gar nicht so sehr, denn dieses Projekt feiert 2014 ein kleines Jubiläum.  Nämlich 15-Jahre XMAS-Project! – eine durchgehende Erfolgsstory- denn für eine Vielzahl der 10 – 18-jährigen DarstellerInnen war dieses Projekt die entscheidende Initialzündung, den Sprung zum professionellen Musiktheaterdarsteller zu wagen. Nicht nur die Besetzungsliste des jüngsten VBW-Musicals „Mamma Mia!“, bei dem vier ehemalige XMAS-DarstellerInnen im Ensemble stehen, untermauert diese Tatsache, sondern auch ein Jakob Semotan, Linda Hold, Georg Prohaska oder Denise Jastraunig, um nur einige zu nennen.

Für XMAS Insider ist der Ablauf eines solchen Projekts mit AUDITION im Frühling, PROBENPHASE im Sommer, INTENSIVPHASE im Herbst und AUFFÜHRUNGSZEIT im Dezember ein logischer Vorgang, aber für „Neuzugänge“ ist vorerst einmal die

CernyTM70AUDITION am 26. und 27. April 2014 von Bedeutung. Dort entscheidet es sich, ob man den Sprung ins Ensemble schafft.

Was muss ich tun?:

Schritt 1:

– unbedingt anmelden! Hier geht´s zum Anmeldebogen!

Schritt 2:

– probier es auf alle Fälle – denn nur wer wagt, der kann gewinnen und eigentlich kann nicht viel schief gehen!

Schritt 3:

– such dir zumindest ein Musicallied oder einen Popsong aus, organisiere dir die Noten und studier die Songs so gut wie möglich ein. Denn zumindest ein Lied kann jeder Bewerber vorsingen und wenn dort deine Stärke liegt, dann zeig uns diese. Du kannst dich gerne dabei selber begleiten oder du übergibst dem anwesenden Pianisten die Noten. Du kannst aber auch gerne zu einem Halfplayback singen oder zur Not sogar á capella. Wichtig ist uns, dass du den Song möglichst ohne Hilfszettel schaffst, damit du dich voll auf deine Stimme und den Song konzentrieren kannst.

Vor dem Singen kommt aber noch die Tanzaudition. Wenn du gut tanzen kannst – freuen wir uns! Wenn du nicht so gut tanzen kannst, dann versuch bei den Tanzschritten so gut wie möglich mit zu kommen, denn bei jedem neu geschriebenen Xmas Project gibt es immer wieder Rollen, bei denen weniger getanzt werden muss. Wir wollen aber auf alle Fälle deine Einsatzbereitschaft und Leidenschaft sehen.

Wenn du dies alles berücksichtigst, schaffst du die erste und wichtigste Hürde.
Nämlich auf dich selber stolz sein zu können, den Mut gehabt zu haben, die Audition aktiv zu versuchen!
Die Jury entscheidet dann, ob du nun in das Projekt passt oder ganz einfach auch die richtige Rolle für dich im Stück vorhanden ist. Und wenn es diesmal nicht klappen sollte, dann nimmst du einen großen Rucksack voller Erfahrungen mit, um es ein Jahr später ganz einfach nochmals zu probieren! ;-)

Wenn du dir erste Eindrücke holen willst, wie so eine Audition in Reality abläuft, dann schau dir doch einfach das amüsante Video der letztjährigen Audition an!

IMG_2063TM2

Regisseur Jürgen Kapaun in seinem Element

Wer ist die diesjährige Jury bzw. gleichzeitig das Leading Team?
Das sind absolute Profis und auch das fast identische Erfolgsteam des vergangenen Jahres mit Jürgen Kapaun als Autor und Regisseur an der Spitze. Ihm zur Seite stehen wieder Tommy Tatzber als Co-Autor, Arpad Krämer als musikalischer Leiter, Lisa Tatzber und Thomas Poms als Choreographen und nicht zu vergessen – auch dieses Jahr wieder Alexander Donesch als Regieassistent!! Ganz neu hinzustoßen wird mit Valerie Lichtenwörther eine neue Choreographin, die wir ganz bewusst für den Bereich „Commercial Jazz“ und „Videodance“ ausgesucht haben, weil das diesjährige Stück sehr hip, modern und peppig wird.

Bleibt nur noch die Frage, wie der neue Titel lauten wird? Das können wir an dieser Stelle gerne verraten. Es ist…

140319TitleXmasSongBanTM

Klingt ein wenig schräg und das soll es auch, denn der Regisseur erwartet schon für die Audition: „Sei schrill. Sei kreativ. Sei spontan und ganz einfach gaga…, denn 2014 wird Weihnachten „fantastisch“!“ was nichts anderes bedeutet, als dass Mut, Ausstrahlung, Leidenschaft und Können gleichermaßen gefragt ist – nicht nur bei der Audition sondern dann auch im Dezember 2014 auf der Bühne!

 

WAS MACHT DAS XMAS PROJEKT SEIT 15 JAHREN SO „OUTSTANDING“?

10 Punkte

  1. Das XMAS PROJECT des Performing Center Austria ist das weitaus größte Musicalprojekt für Talente im Alter von 10 – 18 Jahren.
  2. Jedes Jahr wird absolut neues Buch geschrieben, das nach der Audition auf die einzelnen Darsteller zugeschnitten und fertig geschrieben wird.
  3. Das Leading Team setzt sich aus erfahrenen Bühnenprofis zusammen, die am Puls der Zeit sind und eine lange Liste an Erfolgen vorweisen können.
  4. Die Einstudierungsphase ist intensiv und wird im Sommer die drei letzten Ferienwochen beanspruchen. Es ist also in etwa mit einem aktiven und kreativen Jugendcamp im Sommer zu vergleichen.
  5. Durch diese Faktoren ist gewährleistet, dass sich jedes Kind in den Bereichen Gesang, Schauspiel und Tanz stark weiter entwickelt.
  6. Durch den professionellen Produktionsprozess wird es den teilnehmenden Kids möglich, die Abläufe eines Musicals hinter und auf der Bühnen so intensiv kennen zu lernen, wie es ansonsten kaum möglich ist. Es gibt kaum Unterschiede zu den Abläufen „großer Musicals“. Sie laufen nach denselben Gesetzmäßigkeiten ab.
  7. Das XMAS-Project ist in hohem Maße persönlichkeitsbildend und unterstützt die Sozialkompetenz jedes Einzelnen. Denn ein abendfüllendes Stück professionell auf die Bühne zu  bringen und als Darsteller vor großem Publikum zu bestehen, schafft man nur miteinander im Team.
  8. Bei einem „normalen“ Jugendtheater-Stück haben die DarstellerInnen meistens nur zwei bis maximal drei Mal die Chance ihre einstudierte Rollen zu zeigen und sich daran zu gewöhnen. Beim Xmas Project stehen im Schnitt neun Vorstellungen zur Verfügung, um mit der Rolle wachsen und wichtige Erfahrungen sammeln zu können.
  9. Mit unserem Kooperationspartner Theater Akzent steht uns ein in dieser Art einzigartiges, hochmodernes Haus zur Verfügung, das im Bereich Licht- und Tontechnik (Mikrophone) höchste Standards bietet.
  10. Kein Nachwuchsproject hat in Österreich mehr Talente gefördert und herausgebracht, als das XMAS Project. Viele, die bei diesem Projekt das erste Mal auf einer Bühne standen, sind heute professionelle MusicaldarstellerInnen.
IMG_2173Achse

Szenenphoto aus „Xmas Angels“, 2013

Aus diesen Gründen freuen wir uns auf neue UND alte Talente zwischen 10 und 18 Jahren, zahlreiche Anmeldungen sowie auf viel Energie, Spaß und Leidenschaft dann Ende April im PERFORMING CENTER AUSTRIA, wenn es gilt, ein neues glorreiches Kapitel in der XMAS-History aufzuschlagen!

data-href="http://www.performingcenter.at/the-great-xmas-project-new-year-new-chance/" data-layout="standard" data-action="like" data-show-faces="false">