Flamenco

Flamenco ist eine Volkskunst, die aus Andalusien, Südspanien stammt. Es ist eine Mischung aus arabischer, jüdischer und christlicher Kultur und der der Zigeuner. Es ist ein Dialog zwischen Gesang, Musik und Tanz. Besonders ist die Schule von Antonio Gades, die den Menschen in den Vordergrund stellt, seinen Ausdruck, seine Gefühle, seine Freuden und seine Trauer… Es entsteht eine ganze Kultur durch Flamenco und akademischen Tanz.

Ausgangspunkt für den Unterricht ist die klassische Flamencoschule von Antonio Gades, die von Ballett und modernem Tanz beeinflusst wird. Es wird nach einer Verbindung mit diesen Tanzstilen gesucht, ohne dabei die Grundlage des Flamenco zu vergessen: .Seine Technik, seine Rhythmen, seine Musik, seine Tänze … Ziel ist, Flamenco, erweitert durch Elemente des modernen Tanzes, zu gestalten.

Unterricht: Grundlegende Gestaltung der Technik des Flamenco unter Einfluss des modernen Tanzes. Technik von „Zapateado“, Entwickeln und Finden eines besseren Körpergefühls, Technik der Arme und Hände … Erster Kontakt mit Musik und den Rhythmen des Flamenco im Level Basic 1, sowie eine vertiefende Auseinandersetzung damit im Basic 2-Level.