News

« Zurück zur Übersicht

Sensationell – PCA Seven meets PCA Eleven!

26. März 2014

140326Ein SprungDimensionen60Die von der Rathauskorrespondenz herausgegebene Einladung zur Pressekonferenz am 26.3.2014  lautete schlicht „Gasometer baut Music-City“ aus. Was sich genau dahinter verbirgt, wurde an diesem Mittwoch einer breiten  Öffentlichkeit vorgestellt und kommt in Wahrheit einem kleinen Quantensprung im heimischen, künstlerischen Ausbildungssektor, und hier speziell im Musicalbereich, gleich.

Denn ab Herbst 2014 bekommt das PERFORMING CENTER AUSTRIA mit dem Standort „MUSIC CITY“ im Turm C des Gasometers, neben dem seit mehr als 30 Jahren bestehenden Stammhaus in der Zieglergasse 7, einen zweiten, noch größeren Standort hinzu, wodurch der so erfolgreich eingeschlagene Weg in der Kinder- und Jugendtanzausbildung  sowie der Musicalausbildung der PERFORMING ACADEMY  im Profibereich, entscheidend ausgebaut werden kann.

IMG_4578-65

Alexander Tinodi mit Gasometer GF Peter Schaller & Hubert Greier

„Ab Herbst stehen uns dann insgesamt mehr als 2.500 m2, und in einer ersten Phase insgesamt 10 (!) Tanz- und 7 Gesangsstudios, zur Verfügung, um ALLE Bereiche, vom Hobbytanz für jung und alt, über gezielte Talenteförderung bis hin zur Musical-Profiausbildung, auf ein neues Level zu pushen. Absolut interessant dabei ist, dass beide Standorte über unterschiedliche und attraktive Vorzüge verfügen, die mit der U3 innerhalb von lediglich 12 Minuten zu erreichen sind. Die Musicalausbildung Performing Academy erfährt mit den neuen Kooperationen eine weitere, wichtige Aufwertung, rückt noch stärker in den Focus der Stadt und einer breiten Öffentlichkeit wobei vor allem den StudentInnen die Vorteile und Synergieeffekte der „Music City“  enorm zu Gute kommen werden. Neuste Tanz-, und Schwingböden, modernste Musikanlagenausstattung,  Aufenthaltsräume und beste Ausstattung sind nur einige der Vorzüge des neuen Standorts, die sich in neuen, spannenden Projekten und Modulen der kommenden Jahre fortsetzen werden. “, so Geschäftsführer Alexander Tinodi.

Das alles kommt nicht von ungefähr, denn das Peforming Center Austria ist seit mehr als 30 Jahren Österreichs größte Bühnentanzschule mit derzeit rund 700 Kindern- und Jugendlichen in der tänzerischen Ausbildung in Ballett, Jazz, Hip Hop – Urban Dance, Stepp und Modern. Neben unterschiedlichen Tanzensembles, wie den „Kiddy Contest TV- TänzerInnen“ oder Österreichs größtem Jugendmusicalprojekt, das XMAS Project,  zählt die PERFORMING ACADEMY zu den erfolgreichsten Musicalausbildungen im deutschsprachigen Raum – und das seit mehr als 20 Jahren. Große Musicalproduktionen in der Wiener Stadthalle in Kooperation mit Disney vor insgesamt mehr als 50.000 Zusehern, zahlreiche Meisterschaftsauszeichnungen sowie AbsolventInnen wie zum Beispiel Nina Proll oder Lilian Klebow unterstreichen diese Tatsache eindrucksvoll.

_DSC8951Das von der Stadt Wien so stark forcierte Konzept der Music City im Gasometer hat mich von Anfang an überzeugt,“ so Alexander Tinodi weiter, „denn in Wahrheit stellt unsere darstellerische Ausbildung vom Kind bis zum Profi, so etwas wie den Missing Link der bisherigen „City“ dar. Auch für Eltern eröffnet sich ein breites Feld, denn diese können ihre Kinder nicht nur zur qualitativ hochwertigen Tanzausbildung zu uns sondern ohne Zeitverlust im Anschluss auch in die gegenüberliegende „Popakademieschicken, um dort ein Instrument zu erlernen.
Bei den MusicalstudentInnen hingegen  wird eine kleine Vision, die stark an den Musicalfilm „FAME“ erinnert, wahr. In dem Musical treffen sich innerhalb eines Hauses MusicalstudentInnen mit InstrumentalstudentInnen, um immer wieder neue Projekte zu planen, kreativ zu sein und gemeinsam zu performen. Umgelegt auf die Music City im Gasometer bedeutet das, dass ein Musicalstudent nur einmal um die Ecke gehen braucht, um zum Beispiel mit einem Studenten vom „Jam Music Lab“ für einen Auftritt im „Spielraum“ oder auch im planett.tt zu proben.
Alles ist unter einem Dach – ein Traum!

Aber auch im tänzerischen Erwachsenenbereich wird das neue Performing Center starke, neue Impulse setzen. So ist neben der tänzerischen Grundausbildung in Ballett, Jazz, Modern und Urban Dance auch fortgeschrittene Open Classes sowie eine eigene Workshopreihe mit  internationalen Tanzdozenten genauso in Planung wie eine neue tänzerische Fitnessline unter medizinischen und physiotherapeutischen Gesichtspunkten.

IMG_4569-65Der große Focus auf den Kinder- und Jugendbereich, dort wo das Performing Center Austria seine Wurzeln hat, wird aber immer einen besonderen Stellenwert im Performing Center Austria einnehmen und Alexander Tinodi begründet das so:  „Bewegung und Tanz ist für Kinder und Jugendliche aus mehreren Gesichtspunkten ein enorm wichtiges Hobby.
Tanz unterstützt körperrelevante Aspekte wie allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden, Körperhaltung  und Fitness im selben Ausmaß wie Tanz auch die Kreativität und Musikalität fördert aber auch wichtige Aspekte wie das Sozialverhalten in der Gruppe. Diese Faktoren fördern die individuelle Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen enorm. Denn künstlerisch vor vielen Zusehern auf einer Bühne erfolgreich zu bestehen, zeigt jedem kleinen Künstler, dass er Ähnliches, etwa im späteren Leben bei jeder beruflichen Präsentation, genauso locker schaffen wird.

Dass die Gasometer Music City damit in den nächsten Jahren zum Ausbildungshotspot Wiens wird, in dem sich Kreative treffen und gemeinsame Projekte entwicklen können, liegt damit auf der Hand, denn eines ist klar:

PCA im Gasometer-HoraC

Erste Sicht auf PCA Eleven mit ersten und zweiten Stock des Turm C

Mich freut diese Expansion aber vor allem auch für unser gesamtes Team beginnend beim exzellenten Lehrkörper, den erstklassigen Spartenleiterinnen, den Pädagogen, tollen Choreographen bis hin zum administrativen Team, weil dieser Schritt in Wahrheit auch eine Bestätigung einer langjährigen, erstklassigen Arbeit im Ausbildungsbereich ist, bei der wir gemeinsam durch dick und dünn gingen, aber für die Zukunft auch ganz neue und spannende Perspektiven eröffnet. Genauso wie für unsere AbsolventInnen.“, so ein lächelnder Alexander Tinodi.

In diesem Sinne steht dem neuen Ausbildungscluster im denkmalgeschützten Wiener Gasometer ab Herbst 2014 nichts mehr im Wege!

PCA Seven meets PCA Eleven!

Wir freuen uns!

data-href="http://www.performingcenter.at/sensationell-pca-seven-meets-pca-eleven/" data-layout="standard" data-action="like" data-show-faces="false">