Gallo, Elda

MODERN / CONTEMPORARY

Elda Gallo ist freischaffende Tänzerin und Performance-Künstlerin, derzeit wohnhaft in Wien. Sie ist 1989 in Italien geboren. Im Jahr 2011 schloss sie ihr Studium in Tanz und Performance an der Theater- und Schauspielschule ‘Paolo Grassi’ in Mailand ab. Dort bot sich ihr die Möglichkeit mit Choreografen wie Lucinda Childs, Michele Di Stefano, Ariella Vidak und Shen Wei zusammen zu arbeiten und auf internationalen Festivals wie der ‘Biennale of Venice’ und der ‘Fabbrica Europa Florence’ zu tanzen. Von 2013 bis 2014 war sie beim italienischen Projekt Etherotopie, das von Ortopolis und HangartFest organisiert wurde, tänzerisch und choreografisch tätig. Im Jahr 2015 schloss sie ihr Studium an der SEAD, Salzburg Experimental Academy of Dance, ab. Hier begann sie die Zusammenarbeit mit dem israelischen Choreographen Eyal Bromberg. Sie trat in seinen Stücken ‘No more Bambies’ und ‘Waving to Virginia’ auf, welche in Italien, Österreich, Deutschland, Israel und Frankreich aufgeführt wurden. Von 2010 bis 2015 wurde sie mehrmals zum italienischen Festival HangartFest eingeladen. In den letzten Jahren arbeitete sie unter anderem mit den ChoreografInnen Rebecca Murgi, Tommaso Monza and Masako Matsushita.