News

« Zurück zur Übersicht

No. 2 in Ö3-Charts für Academy Absolventin

9. Mai 2017

Eigentlich ist sie erfolgreiche Musicaldarstellerin und bereits seit 2012 fix am Musiktheater Linz engagiert. Dort war und ist Ariana SCHIRASI FARD in Produktionen wie „Ghost“, „The Full Monty“, „Into the Woods“, „Tommy“ oder auch als „Eponine“ in „Les Miserables“ oder als „Dorothy“ in „The Wiz“ zu sehen.

Seit dieser Woche ist sie als ArianaA gemeinsam mit Poptracker aber auch die Nummer 2 in den Hitradio Ö3 Austro-Charts mit dem Titel „HOLD“. (hier geht´s zum Song)
Wie eine Rakete ist dieser Song innerhalb von nur drei Wochen auf Rang zwei sowie auf Platz 9 (von Platz 33) der gesamten Ö3 Hörercharts geschossen.

Das alles ist kein Zufall, zumal „Hold“ durch die Musik und die außergewöhnliche Stimme und Persönlichkeit von Ariana zu beeindrucken vermag.

Genau diese Eigenschaften waren auch vor 17 Jahren dafür ausschlaggebend, dass sie, als Teenager, bei der allerersten Xmas Audition mit ihrem Talent – und mit ihrem typischen Lacher, für Furore sorgte und gleich eine Hauptrolle bekam – nämlich die des „Bösewichts“.

Sie begeisterte das Leading Team, das Publikum und letztendlich sich selber für den künstlerischen Weg, obwohl sie aufgrund ihres sozialen Engagements und ihrer Kommunikationsgabe auch viele andere Möglichkeiten offen gehabt hätte.

Einmal mehr beweist damit aber auch das Xmas Projekt wie sehr es seit vielen Jahren in der Lage ist, junge Talente zu finden, entscheidend zu fördern und den heimischen Musiktheatertalenten damit ein so wichtiges Sprungbrett zu bieten.

Nach weiteren Xmas Produktionen, wie „Xmas Dream“ – dort sitzt sie auf der Wolke – schaffte sie nach ihrer Matura 2003 im Sportgymnasium Maria Enzersdorf auf Anhieb die Aufnahmeprüfung an die Musicalausbildung Performing Academy (damals noch Performing Arts Studios Vienna), die sie nach drei Jahren im Jahr 2006 mit der Diplomprüfung erfolgreich abschloss.

Es folgten Engagements in Deutschland wie in „HAIR“, als „Ali“ in „MAMMA MIA“ in Essen oder als „Anybody`s“ in „West Side Story“.

Nach weiteren Produktionen in Deutschland stand sie unter anderem auch als „Soulgirl“ in „Der kleine Horrorladen“ in Amstetten auf der Bühne, bevor sie 2012 als fixes Ensemblemitglied ins neue und spannende Musiktheater Linz engagiert wurde.

Mit dem – eher zufälligen – Ausflug in die Pop-Branche beweist sie nun einmal mehr ihre unglaubliche Vielseitigkeit und Allroundfähigkeiten und es würde uns nicht wundern, wenn sie dort genauso ihren Weg machen würde. Das Potential dazu hat sie allemal.
Aber wie wir sie kennen, wird sie das nicht mit Gewalt erzwingen wollen, sondern den Weg mit dem ihr eigenen Charme und dem unverwechselbaren Lachen gehen…

In diesem Sinne wünschen wir Poptracker und ArianA mit dem hörenswerten „Hold“ noch viele Wochen in den Charts und ihr weiterhin auch viel Spaß und Erfolg auf den Musiktheaterbühnen dieser Welt.

Wem der Song genauso gut gefällt wie uns, kann und soll ihn gerne weiter empfehlen…